facebook

Wer ist Online?

Aktuell sind 7 Gäste und keine Mitglieder online

HomeDIR TauchenSkills, Protokolle und VerfahrenAwareness, Situationsbewusstsein

DIR Skills: Situationsbewusstsein

(GUE Fundamentals)

Warum verlieren sich Tauchpartner unter Wasser? Warum kommt es immer wieder vor, dass Taucher "keine Luft" mehr haben und deshalb panikartige Aufstiege machen? Die Gründe sind mit Sicherheit sehr vielfältig, viele solcher Situationen könnten jedoch bei besserem Situationsbewusstsein vermieden werden. Außerdem führt es zu entspannteren Tauchgängen und damit zu mehr Spaß.

Situational Awareness bedeutet, in der Lage zu sein, Dinge oder Situationen zu erkennen, zu verstehen, Schlüsse daraus zu ziehen und entsprechend zu handeln. Natürlich sind das alles keine messbaren Fähigkeiten. Gutes Situationsbewusstsein ist unter Wasser nur dann zu erreichen, wenn das Tauchen selber (Tarierung, Trim, Bedienen der Ausrüstung usw.) so in Fleisch und Blut übergegangen ist, dass es "automatisch" abläuft, ohne darüber nachzudenken.

Als Grundlage für all das muss man aufmerksam sein und seine Umgebung beobachten. Man sollte die Wahrnehmung besonders konzentrieren auf:

in so einem Durcheinander ist Awareness nicht einfach, aber besonders wichtig
in so einem Durcheinander ist Awareness nicht einfach, aber besonders wichtig
  • sich selbst: Wohlbefinden, Kälte, Stress, Anstrengung, Atmung, Tiefenrausch usw.
  • die Ausrüstung: Wie sind Tiefe, Zeit, Kurs, der Druck in den Flaschen? Funktioniert alles? Sind alle Ausrüstungsteile da, wo sie hingehören? Kommen seltsame Geräusche von der Ausrüstung?
  • die Umgebung: Wassertemperatur, Sprungschichten, Sicht, Tiefe, Strömung, Gefahren (Schiffsverkehr, Reusen, Netze, gefährliche Tiere usw.), Navigationsmerkmale, Leine, Bodenbeschaffenheit, Engstellen usw.
  • die Tauchpartner: Wo sind sie? Geht es ihnen gut oder haben sie Probleme? Gibt es Undichtigkeiten an ihrer Ausrüstung? Ist die Schwimmgeschwindigkeit für sie ok? usw.

Die gemachten Beobachtungen nützen nichts, wenn man nicht versteht, was sie bedeuten. Macht mein Tauchpartner ruhige oder schnelle und unkontrollierte Bewegungen mit seiner Lampe? Ist mein Gasverbrauch normal für dieses Tauchprofil? Ist die Stömung im Rahmen des Erwarteten? 100 bar in den Flaschen bedeutet nichts, solange ich diese Information nicht mit anderen Informationen kombiniere. Zusammen mit der Tiefe, der Zeit, dem vergangenen und dem kommenden Tauchgansverlauf kann ich also abschätzen, ob 100 bar ausreichend ist oder nicht. Das Verständnis der Zusammenhänge ist wichtig, um Informationen sinnvoll interpretieren zu können.

Nachdem ich meine Wahrnehmungen verstanden habe, muss ich entscheiden, was daraus folgen soll. Wenn ich z. B. die Grundzeit bei einem tiefen Tauchgang spontan verlängern möchte, muß ich unter anderem auf folgende Fragen eine Antwort finden:

  • Wieviel zusätzliche Dekozeit entsteht dadurch?
  • Wie sind dann die Dekozeiten und -stufen?
  • Habe ich genug Gas für die zusätzliche Tauchzeit, auch bei Zwischenfällen?
  • Kann ich durch die längere Tauchzeit Probleme bekommen (Kälte, Anstrengung, Gezeiten, Bootscrew, Tauchpartner, Termine)?
  • Sind meine Tauchpartner mit der Entscheidung einverstanden?

Eigentlich sollte ein gewisses Maß an Situationsbewusstsein selbstverständlich sein und bei jedem Taucher vorausgesetzt werden können. Die Praxis zeigt jedoch, dass es bei vielen Tauchern leider nicht gut ausgeprägt ist. Oft liegt es daran, dass sie zu sehr mit sich selbst und ihrem Tauchen beschäftigt sind und sie einfach keine Kapazitäten mehr frei haben. Dadurch werden häufig Situationen falsch eingeschätzt und Probleme zu spät oder gar nicht erkannt. Manchmal sind auch Naivität (es wird schon nichts passieren...), Gedankenlosigkeit, Unwissenheit oder Erfahrungsmangel die Auslöser von Komplikationen. Viel Übung, mal etwas Gedanken machen und vor allem ein gesunder Menschenverstand können das Situationsbewusstsein stark verbessern. Und natürlich ein GUE Fundamentals Kurs. Denn den wir man ohne gute Awareness nicht bestehen.

Weiter zu: Gas-Management weiter...

zurück... Zurück zu: Skills

Hauptmenü

Menü

Situational Awareness

Situational Awareness

Gas Management

Gas Management

GUE EDGE, Check

GUE EDGE, Check

Trim

Trim

Tarierung

Tarierung

Flossenschlagtechniken

Flossenschlagtechniken

Kommunikation

Kommunikation

Safety-Drill

Safety-Drill

Valve-Drill

Valve-Drill

Sonstiges

Sonstiges

Ventilfehler

Ventilfehler

Tauchgangsplanung

Tauchgangsplanung

Go to top