facebook

Wer ist Online?

Aktuell sind 107 Gäste und keine Mitglieder online

HomeDIR TauchenSkills, Protokolle und VerfahrenSonstiges, Tricks und Kniffe...

DIR Skills: Praktische Kleinigkeiten, Tricks und Kniffe

(GUE Fundamentals)

Es gibt viele Kleinigkeiten, die einem das Leben vereifachen können. Hier sind ein paar Dinge aufgelistet, die ich dazu zähle und die einige Übungen und Drills erleichtern. Natürlich muss man es nicht so machen wie hier beschrieben, für mich hat es sich jedoch bewährt.

Boltsnap befestigen

Viele Gegenstände werden mit Boltsnaps an der Ausrüstung eingeklinkt (denglisch: angeclippt). Die Befestigung der Boltsnaps mit Kabelbindern ist nicht stabil genug und sie werden mit der Zeit brüchig. Eine Verbindung mit einer dünnen Nylonschnur (Cave-Line, 2-3mm) ist die bessere Alternative. Sie ist sehr stabil und kann im Notfall mit dem Messer wieder zerschnitten werden. Hier ist eine kurze Anleitung dazu, wie man einen Boltsnap mittels Cave-Line mit einem Ausrüstungsteil verbindet. Das gilt auch für Finimeter am Rückengerät, primärem Automaten, Hauptlampe, Reservelampe und andere Ausrüstungsgegenstände.
Boltsnap befestigen 1
Man nimmt ein ca. 40cm langes Stück Cave-Line und fädelt es zweimal durch den Boltsnap und den zu befestigenden Gegenstand (hier eine Backup-Lampe).
Boltsnap befestigen 2
Mit den beiden losen Enden macht man einen Halben Schlag (Hausfrauenknoten) und zieht ihn fest.
Boltsnap befestigen 3
Dann dreht man das Ganze um, so dass der Knoten jetzt unten liegt. Hier macht man noch zwei Halbe Schläge (einen links und einen rechts), so dass ein Kreuzknoten daraus wird. Der Kreuznoten muss sehr stramm gezogen werden.
Boltsnap befestigen 4
Nun kürzt man die beiden losen Enden mit einer Schere bis auf ca. 5mm Länge. Die kurzen Enden werden mit einem Feuerzeug angschmolzen...
Boltsnap befestigen 5
...und das noch weiche Nylon mit dem Boden des Feuerzeugs auf dem Knoten fest angedrückt. Dadurch ist der Knoten verschmolzen, nicht mehr zu öffnen und kann sich nicht ungewollt lösen.
Boltsnap befestigen 6
Wenn alles fertig ist, sollte die Befestigung sehr stramm und stabil sein. Das Ganze sieht dann so aus (von beiden Seiten).
Finimeter wegclippen

Finimeter wegclippen

Das Einklinken des Boltsnaps wird engllisch mit "to clip off" bezeichnet, eingedeutscht sagen viele deshalb wegclippen. Das Finimeter wird am linken D-Ring des Hüftgurtes weggeclippt. Am einfachsten geht das, wenn man es wie auf dem Bild gezeigt anfasst und den Boltsnap von vorne nach hinten einklinkt. Wenn man den D-Ring nach dem Abhängen des Boltsnaps immer nach vorne zeigen lässt, ist das Einklinken hinterher einfacher.
Automaten wegclippen

Automaten wegclippen

Der primäre Automat wird bei Nichtbenutzung am rechten D-Ring weggeclippt. Am einfachsten geht dies von unten nach oben, mit dem hier gezeigten Handgriff. Wenn man Backup-Lampen DIR-konform verstaut, dann halten diese die Brust-D-Ringe immer schön unten, was das clippen etwas vereinfacht.
Lampe wegclippen

Lampe wegclippen

Ähnlich sieht es mit der Hauptlampe oder anderen Gegenständen aus, die ebenfalls an den Brust-D-Ringen eingeklinkt werden, wenn man sie nicht braucht. Auch hier geht es von unten nach oben am einfachsten.
Lampe in rechter Hand halten

Lampe in rechter Hand halten

Die Hauptlampe wird normalerweise mit dem Goodman-Handle auf der linken Hand getragen. In bestimmten Situationen muss man sie aber in die rechte Hand nehmen, z. B. beim Ablesen des Finimeters oder beim Betätigen des linken Ventils. Damit dies schnell und einfach geht, fasst man sie am besten von oben am Reflektor oder am Ballast an. Dann kann man gut nach vorne leuchten, dabei Signale geben und hinterher direkt wieder mit der linken Hand in den Goodman-Handle greifen.

Brücke einfacher erreichen

Wer Schwierigkeiten hat, die Brücke zu erreichen, der kann versuchen, mit dem Hinterkopf die Hand weiter nach hinten zu drücken. Also: die Hand so weit wie möglich hinter den Kopf nehmen, dann den Kopf nach hinten neigen und damit die Hand weiter nach hinten drücken. Dann sollte man an die Brücke kommen. Wenn nicht, dann liegt's am Anzug, am Unterzieher (schlecht geschnitten oder zu steif) oder man muss mal öfter ein wenig Stretching machen. Dazu kann ich das Buch Fitness for Divers empfehlen (Englisch). Hier das Kapitel zum Schulter-Stretching als Leseprobe.

Weiter zu: Ventilmanagement, Fehler in der Gasversorgung weiter...

zurück... Zurück zu: Valve-Drill

Hauptmenü

Menü

Situational Awareness

Situational Awareness

Gas Management

Gas Management

GUE EDGE, Check

GUE EDGE, Check

Trim

Trim

Tarierung

Tarierung

Flossenschlagtechniken

Flossenschlagtechniken

Kommunikation

Kommunikation

Safety-Drill

Safety-Drill

Valve-Drill

Valve-Drill

Sonstiges

Sonstiges

Ventilfehler

Ventilfehler

Tauchgangsplanung

Tauchgangsplanung

Go to top